Chronik
 

Zum 01.01.1991 wurde der Brandenburger Landesverband in den Bund Deutscher Philatelisten aufgenommen. Er trägt die Landesverbandsnummer 12. Der Landesverband zählt heute mehr als 30 Mitgliedervereine mit ca. 750 Mitgliedern.
Die Briefmarkensammlergemeinschaft Cottbus trägt innerhalb des Landesverbandes die Vereinsnummer 18 und zählt gegenwärtig 53 Mitglieder. Außerdem gibt es im Verein eine Jugendgruppe.
Eine eigenständige Gruppe der Briefmarkensammler in Cottbus besteht seit 01. März 1922, worüber eine historische Abhandlung im Cottbuser Heimatkalender 1997 dargelegt ist.
Nach den Wirren des II. Weltkrieges bemühte sich insbesondere der Kulturbund um die Neubildung von Sammlergemeinschaften. So fand in Cottbus am 22.04.1949 die Gründungsveranstaltung der "Briefmarken-Sammler-Vereinigung Cottbus" statt. Somit begingen wir
im Jahr 2009 unser 60jähriges Vereinsjubiläum! Diese Sammlergruppe firmierte am 10.07.1949 als Sektion (später Arbeitsgemeinschaft) Philatelie im Kulturbund Cottbus. Ihr 1. Vorsitzender war Walter Conrad. 60 Jahre lang betätigte sich die Arbeitsgemeinschaft Philatelie sehr rege am kulturellen Leben der Stadt und des Landes, was die 8 Ausstellungen und ca. 200 Sonderbelege und Sonderstempel dokumentieren.
Nach Auflösung des Philatelistenverbandes der DDR gehörten die Cottbuser ab Januar 1991 als Briefmarkensammlergemeinschaft dem Landesverband der Philatelisten Brandenburgs an und blieben zugleich Mitglied im Brandenburgischen Kulturbund.

Ein Höhepunkt der letzten Jahre war die Rang-3-Briefmarkenausstellung  "Cottbus 06" am 07./09. Juli 2006 und die Werbeschau anlässlich 140 Jahre Eisenbahnstrecke Berlin Cottbus im September 2006.

Wir können auch heute noch auf ein aktives Vereinsleben mit monatlichen Informationsveranstaltungen, Sammlertreffs bzw. Tauschtagen verweisen. weiter

Jährlich werden von der Briefmarkensammlergemeinschaft Cottbus Sonderumschläge zu Jubiläen der Stadt Cottbus herausgegeben. Schon traditioneller Natur sind die Sonderumschläge zur jährlichen Eröffnung der Kahnsaison im Spreewald. Näheres siehe hier

 

zurück zur Startseite

weiter zur Satzung